Herzlich willkommen

Persönlichkeiten

Die Wein Lese Tage leben nicht nur von den Ausstellern, sondern auch von den vielen Persönlichkeiten, die dem Rahmenprogramm Leben geben. Jeder, der bei uns auf der Bühne steht, das Akkordeon schwingt, oder das Weinglas auf die Besucher hebt, hegt eine tiefe und langjährige Liebe für Wein und Literatur. Auf den Wein Lese Tagen treffen Sie auf gelebte Leidenschaft und Freude am Genießen. Damit Sie sich vorab ein Bild machen können, wer Sie auf den Bühnen berauschen und rund um die Schillerhöhe in andere Welten entführen wird, stellen wir hier die Persönlichkeiten der Wein Lese Tage 2018 vor.
Die Aufstellung wird laufend erweitert und aktualisiert. Öfter reinschauen lohnt sich also.
Unsere Live-Acts, Weinkenner, Autoren und Sprachkünstler freuen sich auf Ihren Besuch!

Wort, Wein + Musik

Ingo Klopfer

Folgt

Michel Biehler

folgt.

Weinerlebnisführer

Gerhard Thullner und Günther Lohfink zählen zu den 128 Weinerlebnisführer/innen, die seit 2008 an der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Wein-und Obstbau Weinsberg (LVWO) ausgebildet wurden. Die meisten Weinerlebnisführer/innen sind im Verein organisiert und genießen dadurch eine kontinuierliche Weiterbildung und profitieren von einem großen Netzwerk innerhalb der Weinbranche. Bis Ende 2014 wurden mehr als 100.000 Gäste betreut und durch unsere Region und Weinberge geführt. www.weinerlebnistour.de Quelle: Privat

Gerhard Thullner

Gerhard Thullner

ist zertifizierter Weinerlebnisführer und bietet Weinerlebnisse in Marbach, im Bottwartal und Neckartal an. Bei diesen Erlebnissen tauchen Sie ein in unsere großartige Kulturlandschaft, genießen unsere Weine und kulinarische Spezialitäten. Der Klassiker „Maultaschen & Trollinger, die Steillagentour „Ein steiles Trio“, die Königstour „Drei Winzer, ein Ziel“, das „Holderdiepolter“ in den weihnachtlichen Holdergassen, sowie die Seminare „Wein vom Keller ins Glas“ und „Champagner, Sekt & Co“ vermitteln Wissen in lockerer Atmosphäre. www.vinoco.de Quelle: Privat

 

Gerhard Thullner

Günther Lohfink

ist zertifizierter Weinerlebnisführer und bietet Weinerlebnistouren kreuz und quer durchs Bottwartal an, bei denen die Teilnehmer nicht nur in den Genuss von außergewöhnlichen Weinen kommen, sondern auch viel über Württemberger Wein, Weinbau und über die Kulturlandschaft Marbach Bottwartal erfahren. Günther Lohfink „Macht Wein zum Erlebnis“ weil er als Weinerlebnisführer gemeinsam mit seinen Gästen durch außergewöhnliche Genüsse und Erlebnisse das Wissen rund um den Wein erweitern möchte. www.weinerlebnisführer.de Quelle: Privat

 

 

 

Wort + Wein

Timo Brunke

Timo Brunke

hat sich von Stuttgart aus als Mitbegründer der deutschsprachigen Slam- oder Bühnenpoesie einen Namen gemacht. Er erforscht seit seinen ersten Auftritten im Jahr 1993 die Möglichkeiten, die eine bewusst für den mündlichen Vortrag gedachte performative Literatur bietet. Hier stoßen sehr alte poetische Traditionen, wie die des Rhapsoden auf neueste Strömungen wie Rapdichtung und spoken word. Besondere Färbung erhält sein Schaffen durch die Art und Weise, wie Timo Brunke verschiedenste Versgattungen und Metren mit Erzählformen und Sprechakten mischt. So entsteht eine Live-Literatur, die im Zeitalter von Youtube und Internetfernsehen auf die körperliche Anwesenheit des Dichters als Darsteller seiner Texte setzt. Text, Stimme, Gestik und Mimik verschmelzen zu einer volldichterischen Momentaufnahme epischen Ausmaßes. Der Literatur stellt sich die „Lauteratur“ zur Seite. Unterhaltung, Aufruhr und Rührung sind dabei gleichermaßen beabsichtigt. Der Vollblutpoet Timo Brunke wirbt auf Versfüßen um jedes Wort, das seinem beredten Mundwerk entströmt. Und das seit fast 20 Jahren.Quelle: Privat

Holger Gayer

Holger Gayer

Holger Gayer, Jahrgang 1969, ist nicht nur Lokalchef der Stuttgarter Zeitung, sondern auch Gründungsmitglied des Trios, das seit 2008 Woche für Woche die Weinkolumne "Lesestoff" der Stuttgarter Zeitung befüllt. Seine Leidenschaft für Württemberger Weine ist ihm praktisch in die Wiege gelegt: geboren in Bietigheim, aufgewachsen im Unterland (mit einem kurzen Ausflug nach Metzingen, in die Stadt der sieben Keltern), verheiratet mit einer Wengerterstochter mit Namen: Wein.Quelle: Privat

Comedy + Wein

Fabian Friedl

folgt

Michael Weier

folgt

Ohrensessel-Lesungen 2016

Gunter Barnerl
 

Gunter Barner

Gunter Barner, geboren 1958, machte nach seinem Abitur am Schlossgymnasium Kirchheim/Teck seine Ausbildung zum Redakteur beim Teckbote Kirchheim und bei der Südwestpresse Ulm. Seit 1985 ist er bei den Stuttgarter Nachrichten tätig. Zunächst arbeitete er als Redakteur in der Lokalredaktion der Stuttgarter Nachrichten. 1988 begann er dann als Ressortleiter im Bereich Sport. Gunter Barner liest mit großem Interesse Biografien aber auch Bücher über Geschichte/Landesgeschichte/Land und Leute und natürlich – Wein.Quelle: Privat

Joe Bauer

Joe Bauer

Joe Bauer, Jahrgang 1954, arbeitet als Kolumnist bei den Stuttgarter Nachrichten. Seine Geschichten und Glossen über seine Stadtspaziergänge werden auch auf der Bühne lebendig: Zusammen mit Musikern und Entertainern präsentiert er regelmäßig  in Clubs und Theatern seine Lieder- und Geschichtenshow Joe Bauers Flaneursalon. Zuletzt erschien von ihm im Herbst 2015 das Buch "In Stiefeln durch Stuttgart - Zwischen Komakäufern und Rebellen" (EditionTiamat, Berlin). www.joebauer.de Quelle: Privat

Joachim Dorfs

Joachim Dorfs

Joachim Dorfs ist seit Januar 2008 Chefredakteur der Stuttgarter Zeitung. Vor seinem Eintritt in die Stuttgarter Zeitung war er in leitenden Funktionen beim Handelsblatt in Düsseldorf, von 2002 bis 2007 als stellvertretender Chefredakteur. Er leitete beim Handelsblatt über viele Jahre das Ressort Unternehmen und Märkte, war als Korrespondent der Zeitung in Washington sowie fünf Jahre in Paris. Der studierte Volkswirt wuchs in Essen auf und volontierte an der Georg-von-Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten.Quelle: Privat

Tom Hörner

Tom Hörner

1961 in Stuttgart geboren und die Stadt, von Urlaubsaufenthalten abgesehen, nie verlassen. In Bad Cannstatt hat Tom Hörner am Johannes-Kepler-Gymnasium 1981 das Abitur gemacht, in Stuttgart dann Germanistik, Soziologie und Politikwissenschaften studiert, allerdings nur so lange, bis die Stuttgarter Nachrichten ihn aus dem Studium herauskaufte. Wenn er sich interessant machen möchte, verrät er manchmal, dass er während des Studiums Taxi gefahren ist. Seit 1991 ist er Redakteur bei den StN, hat verschiedene Ressorts durchlaufen und arbeitet seit 11 Jahren als Kolumnist im Lokalen. Quelle: Leif Piechowski

Wolfgang Molitor

Wolfgang Molitor

Wolfgang Molitor hat an der Ruhr-Universität neben Geschichte auch Philosophie studiert. Als stellvertretender Chefredakteur der Stuttgarter Nachrichten befasst er sich vorwiegend mit innenpolitischen Fragen, mit den Parteien, mit dem Geschehen in Berlin. Während des Studiums war er für die "Rheinische Post" am Niederrhein als freier Mitarbeiter tätig, und in einer Lokalredaktion dieser Zeitung absolvierte er später auch sein Volontariat. Das Ereignis der Wende hat ihn geprägt. Seit damals gab es für ihn nur ein Berufsziel: Politikredakteur. Wenige Jahre später war es soweit. Erst wurde er Politikchef der "Badischen Neuesten Nachrichten" in Karlsruhe, bevor er 1992 zur Stuttgarter Nachrichten wechselte, wo er seit 2001 auch stellvertretender Chefredakteur ist.Quelle: Privat

Ina Schäfer

Ina Schäfer

Ina Schäfer hat an der Universität Stuttgart Germanistik und Soziologie studiert. Nach einem Volontariat beim Stadtmagazin Lift Stuttgart, ist sie als freie Journalistin bei der Stuttgarter Zeitung tätig. Dort schreibt sie im Lokalressort hauptsächlich über die Themen Stadtleben und Kultur, dazu gehört eine wöchentliche Kolumne, die jeden Donnerstag erscheint. Für die Online-Redaktion betreut sie das Projekt „Stadtkind Stuttgart“, einem Blog zum Thema Nachtleben und Stadtleben. Daneben schreibt sie als freie Texterin für Unternehmen, Verlage und Agenturen.Quelle: Privat

Ingmar Volkmann

Ingmar Volkmann

Ingmar Volkmann ist Redakteur in der Lokalredaktion der Stuttgarter Zeitung. Geboren 1977 im pittoresken Pforzheim, zog er 1998 zum Studieren nach Stuttgart. Nach Abschluss des Geschichte-, Anglistik- und Germanistik-Studiums an der Universität Stuttgart und an der University of Westminster in London volontierte er beim Stuttgartmagazin Lift. Die Redaktion des Monatstitels leitete er von 2007 bis 2012. Daneben veröffentlichte er Beiträge unter anderem in der „taz“, dem Fußballkulturmagazin „11 Freunde“ und bei „kessel.tv“. Seit 2012 ist er als Reporter mit einem Faible für das Hintergründige und das Abseitige für die StZ unterwegs. Von ihm sind die Bücher „Hinter den Kulissen von Stuttgart“ und „55 ½ Orte, die man auf dem Wasen gesehen haben muss“ erschienen. Ingmar Volkmann ist verheiratet und hat einen Sohn. Er lebt mit seiner Familie im Stuttgarter Süden.Quelle: Privat

LitSpaz

Als hier noch keiner daran dachte, brachte Andrea Hahn die Idee, literarische Spaziergänge zu veranstalten, aus München mit. Inzwischen folgen die LitSpazler seit fast zwanzig Jahren den vielfältigen literarischen Spuren der Region Stuttgart und zunehmend auch der anderer Gegenden. Die drei Geschäftsführer wohnen und arbeiten in der Schillerstadt. Mehr unter www.litspaz.de Quelle: LitSpaz

Andrea Hahn

Andrea Hahn

stammt aus dem bierlastigen Bayern und studierte Germanistik und Geschichte an der Universität München. 1989 wechselte sie von der Wissenschaft ins Verlagswesen. Nach drei Jahren freier Mitarbeit beim Carl Hanser Verlag übersiedelte sie nach Stuttgart. Seitdem ist sie zur Weintrinkerin und Schwabenkennerin geworden und arbeitet als freie Autorin und Lektorin für Verlage wie Philipp Reclam jun. sowie inzwischen auch als Werbetexterin und Journalistin. Sie verfasste zahlreiche Bücher, Aufsätze und Artikel in Sammelbänden, Zeitungen und Zeitschriften und ist Gründungsmitglied von LitSpaz. www.hahn-text.de. Foto: Gräber, Marbach

Heiko Kusiek

Heiko Kusiek

ist ein Mannheimer mit norddeutschen Wurzeln, lebt aber schon seit vielen Jahren unter Schwaben. Er ist gelernter Buchhändler und Mitarbeiter am Deutschen Literaturarchiv Marbach a. N. Seine Spezialität ist die Verbindung von Sport (insbesondere Fußball) und Literatur. Auch er ist Gründungsmitglied von LitSpaz. Foto: Chris Korner

Birger Laing

Birger Laing

stammt aus der Region Stuttgart und studierte Rechtswissenschaften und Philosophie in Tübingen, Kiel und Freiburg. Nach zwei Jahrzehnten in der Leitung eines internationalen Wirtschaftsunternehmens engagiert er sich seit 2011 als Fundraiser für die Belange der Zivilgesellschaft. Daneben gilt seine Leidenschaft der Literatur. Er gehört seit 2009 zur Geschäftsleitung von LitSpaz. www.birgerlaing.de. Foto: Jürgen Gemmrich